This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.2)

 Documentation /  Mathematica /  Zusätze /  Arbeiten mit Zusätzen /

Laden von PaketenThe Standard Add-on Packages

Installierung eines neuen Zusatzes

Einleitung

Ein Zusatz ist ein Verzeichnis (Ordner), das einen Satz mit Dateien enthält, der Mathematica-Code (ein Paket) in .m- oder .mx-Dateien, Notebooks, MathLink-Programme und Konfigurationsdateien enthalten kann. (Die Terme Zusatz und Paket werden häufig austauschbar verwendet.)

Installierungsort

Zusätze können entweder in den Unterverzeichnissen Applications oder Autoload des Verzeichnisses AddOns installiert werden. Zusätze, die im Autoload-Verzeichnis installiert sind, werden automatisch geladen, wenn die Benutzeroberfläche und der Kern gestartet werden (siehe unten). Im Verzeichnis Applications installierte Zusätze können bei Bedarf auch manuell geladen werden.

Auf Mehrbenutzer Systemen kann man einen Zusatz entweder in den zentralen Unterverzeichnissen Applications oder Autoload oder sonst im entsprechenden Mathematica-Verzeichnis des einzelnen Benutzers installieren.

Installierung eines Zusatzes

Ein Zusatz wird installiert, indem man ihn in das AddOns-Verzeichnis kopiert. Wenn es als „installer archive" geliefert wurde, sollte es Anweisungen zum Entpacken der Dateien enthalten. Ansonsten kann man das Verzeichnis Add-on einfach wie jedes andere Verzeichnis kopieren.

Nach der Installierung der Dateien, sollte der Befehl Hilfeindex erneuern im Hilfe-Menü ausgeführt werden. So wird die Benutzeroberfläche angewiesen, alle Hilfe-Dateien, die der Zusatz enthält, hinzuzufügen und diese bei den Kategorien und dem Index des Hilfe-Browsers zu berücksichtigen.

Hilfedateien

Hat ein Zusatz, der in den Verzeichnissen Applications oder Autoload installiert ist, Hilfe-Dateien, so werden diese am unteren Ende der ersten Spalte zum Radiotasten Zusätze aufgeführt.

Automatisch geladene Zusätze

Zusätze, die im Verzeichnis Autoload installiert sind, werden automatisch beim Starten sowohl vom Kern als auch beim Starten der Benutzeroberfläche geladen.

Gewöhnlich wird ein Paket eine oder mehr Funktionen im Kern deklarieren. Um Zeit und Speicher beim Start zu sparen, werden diese Funktionen gewöhnlich als Funktions-Stub deklariert; das vollständige Paket wird geladen, wenn eine der Funktionen das erstemal benutzt wird.

Ein Zusatz kann auch neue Menübefehle oder Evaluatoren in der Benutzeroberfläche installieren, oder es kann Konfigurationsoptionen in der Benutzeroberfläche ändern. In der Dokumentation des Zusatzes findet man Information über etwaig durchgeführte Änderungen der Benutzeroberfläche.

Installierung von Prä-3.0 Paketen

Ist der gerade instalierte Zusatz nicht optimiert für Version 3 oder später, so wird der Hilfe-Browser seine Hilfe-Dateien nicht darstellen können, aber man kann dann immer noch die Hilfe-Dateien manuell, wie gewohnt mit der Menübefehl Öffnen, öffnen.

Wenn der Zusatz nicht die Dateien enthält, die für das automatische Laden erforderlich sind, macht es keinen Unterschied, ob es im Verzeichnis Applications oder Autoload Verzeichnis installiert ist.

Laden von PaketenThe Standard Add-on Packages