This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.1)

 Documentation /  Mathematica /  Das Mathematica Buch /  Eine praktische Einführung in Mathematica /  Der Aufbau von Berechnungen /

Listen von Objekten erstellenDie vier Klammerarten in Mathematica

1.2.4 Elemente von Listen manipulieren

Viele der mächtigsten Operationen zur Listenmanipulation in Mathematica behandeln ganze Listen als ein einziges Objekt. Manchmal müssen Sie jedoch individuelle Elemente einer Liste auswählen oder modifizieren.

Sie können auf ein Element in einer Liste verweisen, indem Sie seinen „Index" angeben. Die Elemente werden der Reihe nach, beginnend bei 1, numeriert.

Operationen mit Listenelementen

Dadurch wird das zweite Element der Liste extrahiert.

In[1]:= {5, 8, 6, 9}[[2]]

Out[1]=

Dies extrahiert eine Liste von Elementen.

In[2]:= {5, 8, 6, 9}[[ {3, 1, 3, 2, 4} ]]

Out[2]=

Dies setzt den Wert von v gleich der Liste.

In[3]:= v = {2, 4, 7}

Out[3]=

Sie können Elemente von v extrahieren.

In[4]:= v[[ 2 ]]

Out[4]=

Indem Sie Variablen als Listen festlegen, lassen sich Mathematica-Listen ähnlich wie „Arrays" in anderen Computersprachen verwenden. So können Sie zum Beispiel ein Element der Liste ändern, indem Sie v[[i]] einen Wert zuordnen.

Array-ähnliche Operationen mit Listen

Hier ist eine Liste.

In[5]:= v = {4, -1, 8, 7}

Out[5]=

Dadurch wird das dritte Element der Liste geändert.

In[6]:= v[[3]] = 0

Out[6]=

Nun ist die v zugeordnete Liste modifiziert.

In[7]:= v

Out[7]=

Listen von Objekten erstellenDie vier Klammerarten in Mathematica