This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.2)

 Documentation /  Mathematica /  Das Mathematica Buch /  Eine praktische Einführung in Mathematica /  Gebrauch des Mathematica-Systems /

Hilfe in der Notebook-BenutzeroberflächeMathematica-Pakete

1.3.9 Hilfe erhalten bei einer textorientierten Schnittstelle

Wege, Informationen über Mathematica-Objekte einzuholen

So erhält man Informationen über die eingebaute Funktion Log.

In[1]:= ?Log

Sie können Information über jedes Objekt anfordern, ganz gleich, ob es in Mathematica eingebaut ist, von einem Mathematica-Paket eingelesen oder von Ihnen eingeführt worden ist.

Wenn Sie ? benutzen, um Information einzuholen, müssen Sie darauf achten, daß das Fragezeichen als erstes Zeichen in Ihrer Eingabezeile erscheint. Das ist notwendig, damit Mathematica erkennen kann, daß Sie nach Information fragen und keinen gewöhnlichen Input zur Evaluierung eingeben.

Sie können zusätzliche Informationen mit Hilfe von ?? erhalten. Attributes wird in Abschnitt 2.5.3 erörtert.

In[2]:= ??Log

Dies liefert Information über alle Mathematica-Objekte, deren Name mit Lo beginnt. Gibt es mehr als ein Objekt, so listet Mathematica nur ihre Namen.

In[3]:= ?Lo*

Locked LogicalExpand Loopback

Log LogIntegral LowerCaseQ

LogGamma LongForm

?Aaaa wird Ihnen Information über das Objekt liefern, dessen Namen Sie angeben. Durch Einsatz des „Metazeichens" * können Sie jedoch Information über Gesamtheiten von Objekten mit ähnlichen Namen erhalten. Das * gilt als ein „Joker", der für eine beliebige Folge von gewöhnlichen Zeichen stehen kann. So erhält man zum Beispiel mit ?L* Information über alle Objekte, deren Name mit dem Buchstaben L beginnt, auf den eine beliebige Zeichenfolge folgt.

Sie können in der Zeichenkette, die Sie mit ? abfragen, ein * an beliebiger Stelle einfügen. Zum Beispiel würde ?*Expand Ihnen alle Objekte liefern, deren Name mit Expand endet. Ähnlich würde Ihnen ?x*0 Objekte liefern, deren Name mit x beginnt und mit 0 endet und bei denen dazwischen eine beliebige Zeichenfolge liegt. (Sie haben vielleicht bemerkt, daß * zur Angabe von Namen in Mathematica so ähnlich wie * in Unix und anderen Betriebssystemen zur Angabe von Dateinamen benutzt wird.)

Sie können nach Informationen zu den meisten besonderen Eingabe-Formen fragen, die Mathematica benutzt. Hier wird nach Information zu dem := Operator gefragt.

In[4]:= ?:=

Hilfe in der Notebook-BenutzeroberflächeMathematica-Pakete