This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.2)

 Documentation /  Mathematica /  Das Mathematica Buch /  Die Prinzipien von Mathematica /  Manipulieren von Notebooks /

Manipulieren der Benutzeroberfläche vom Kern ausTaste-Boxen und aktive Elemente in Notebooks

2.10.5 Fortgeschrittenes Thema: Ausführen von Notebook-Anweisungen direkt in der Benutzeroberfläche

Wenn Sie eine Anweisung wie NotebookWrite[obj, daten] ausführen, wird die eigentliche Operation zum Einfügen von Daten in der Benutzeroberfläche durchgeführt. Normalerweise wird jedoch der Kern benötigt, um die Originalanweisung zu evaluieren und um die geeignete Anforderung zu konstruieren, die zur Benutzeroberfläche gesendet wird. Die Benutzeroberfläche kann jedoch einen begrenzten Satz Anweisungen ausführen, ohne dazu den Kern zu benötigen.

Unterscheidung zwischen Kern- und Benutzeroberflächen-Anweisungen

Mittels Kontexten unterscheidet Mathematica zwischen im Kern und direkt in der Benutzeroberfläche auszuführenden Anweisungen. Die Kernanweisungen befinden sich im normalen System`-Kontext, die Anweisungen der Benutzeroberfläche im FrontEnd`-Kontext.

Senden eines Ausdrucks, der in der Benutzeroberfläche ausgeführt werden soll

Hier ist ein leeres Notebook.

Dies verwendet Kernanweisungen, um Daten in das Notebook zu schreiben.

In[1]:= NotebookWrite[SelectedNotebook[ ], "x + y + z"]

Diese Anweisungen haben im Kern keinerlei Wirkung.

In[2]:= FrontEnd`NotebookWrite[FrontEnd`SelectedNotebook[ ], "a + b + c + d"]

Out[2]=

Wenn sie zur Benutzeroberfläche gesendet werden, sorgen sie jedoch dafür, daß Daten in das Notebook geschrieben werden.

In[3]:= FrontEndExecute[%]

Wenn Sie anspruchsvolle Programme zur Manipulation von Notebooks schreiben, haben Sie keine andere Wahl, als diese Programme in erster Linie im Kern auszuführen. Bei den Operationen, die in der Regel mit einfachen Knöpfen ausgeführt werden können, ist es möglich, alle benötigten Anweisungen direkt in der Benutzeroberfläche auszuführen, und der Kern muß dazu nicht einmal laufen.

Manipulieren der Benutzeroberfläche vom Kern ausTaste-Boxen und aktive Elemente in Notebooks