This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.1)

 Documentation /  Mathematica /  Das Mathematica Buch /  Die Prinzipien von Mathematica /  Zeichenketten und Zeichen /

Zeichen in ZeichenkettenFortgeschrittenes Thema: Zeilenvorschübe und Tabulatoren in Zeichenketten

2.7.5 Sonderzeichen

Neben den gewöhnlichen Zeichen, die auf einer normalen Tastatur erscheinen, können Sie in Mathematica-Zeichenketten alle von Mathematica unterstützten Sonderzeichen einfügen.

Hier ist eine Zeichenkette mit Sonderzeichen.

In[1]:= "AlphaCirclePlusBetaCirclePlus..."

Out[1]=

Diese Zeichenkette läßt sich genauso wie jede andere manipulieren.

In[2]:= StringReplace[%, "CirclePlus" -> " CircleDotCircleDot "]

Out[2]=

Hier ist die Liste der Zeichen in der Zeichenkette.

In[3]:= Characters[%]

Out[3]=

In einem Mathematica-Notebook kann ein Sonderzeichen wie immer direkt dargestellt werden. Wenn Sie aber eine textorientierte Schnittstelle einsetzen, dann können in der Regel nur jene Zeichen ohne weiteres dargestellt werden, die auf der Tastatur abgebildet sind.

Deshalb versucht Mathematica in derartigen Situationen, Sonderzeichen durch ähnlich aussehende Folgen gewöhnlicher Zeichen nachzubilden. Und wenn dies unpraktikabel ist, gibt Mathematica einfach den vollständigen Namen des Sonderzeichens an.

In einem Mathematica-Notebook, das StandardForm verwendet, können Sonderzeichen direkt dargestellt werden.

In[4]:= "Lamé LongRightArrowAlphaBeta+"

Out[4]=

In OutputForm werden die Sonderzeichen jedoch durch Folgen gewöhnlicher Zeichen angenähert, sofern dies möglich ist.

In[5]:= % // OutputForm

Out[5]//OutputForm= "Lamé LongRightArrowAlphaBeta+"

Out[5]//OutputForm= Lamé LongRightArrowAlphaBeta+

In InputForm verwendet Mathematica für Sonderzeichen immer vollständige Namen. Dies bedeutet: Wenn Sonderzeichen in Dateien oder externe Programme geschrieben werden, werden sie in der Voreinstellung nur als Folgen gewöhnlicher Zeichen dargestellt.

Diese uniforme Darstellung ist sehr wichtig, damit Sonderzeichen in Mathematica auf eine Weise eingesetzt werden können, die nicht von den Einzelheiten des jeweiligen Rechnersystems abhängt.

In der InputForm werden die vollständigen Namen aller Sonderzeichen immer explizit ausgeschrieben.

In[6]:= "Lamé LongRightArrowAlphaBeta+"// InputForm

Out[6]//InputForm= "Lamé LongRightArrowAlphaBeta+"

Methoden zum Einfügen von Zeichen in Zeichenketten

Sie müssen \ einsetzen, wenn Sie " oder \ in Zeichenketten, die Sie eingeben, darstellen wollen.

In[7]:= "Zeichenketten können \"Anführungszeichen\" und \\-Zeichen enthalten."

Out[7]=

\\ produziert das Zeichen \ und ist nicht Teil der Spezifikation von .

In[8]:= "\\[Alpha] ist \[Alpha]."

Out[8]=

Dies zerlegt die Zeichenkette in eine Liste einzelner Zeichen.

In[9]:= Characters[%]

Out[9]=

Dies erzeugt eine Liste der Zeichen im vollständigen Namen von .

In[10]:= Characters[ ToString[InputForm["Alpha"]] ]

Out[10]=

Und dies produziert die Zeichenkette aus dem vollständigen Namen des Zeichens.

In[11]:= ToExpression[ "\"\\[" <> "Alpha" <> "]\""]

Out[11]=

Zeichen in ZeichenkettenFortgeschrittenes Thema: Zeilenvorschübe und Tabulatoren in Zeichenketten