This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.2)

 Documentation /  Mathematica /  Das Mathematica Buch /  Die Prinzipien von Mathematica /  Textförmige Eingabe und Ausgabe /

InhaltWie Eingabe und Ausgabe funktionieren

2.8.1 Formen der Eingabe und Ausgabe

Dies ist eine Möglichkeit, einen bestimmten Ausdruck einzugeben.

In[1]:= x^2 + Sqrt[y]

Out[1]=

Auf diese Weise läßt sich derselbe Ausdruck auch eingeben.

In[2]:= Plus[Power[x, 2], Sqrt[y]]

Out[2]=

Mit einem Notebook-Frontend läßt sich der Ausdruck auf diese Weise auch direkt eingeben.

In[3]:=

Out[3]=

Mit Mathematica können Sie Ausdrücke auf viele verschiedene Weisen ausgeben.

In der Voreinstellung werden Ausdrücke in Mathematica-Notebooks in StandardForm ausgegeben.

In[4]:= x^2 + Sqrt[y]

Out[4]=

OutputForm verwendet nur gewöhnliche Zeichen auf der Tastatur und ist die Voreinstellung für textförmige Schnittstellen zu Mathematica.

In[5]:= OutputForm[ x^2 + Sqrt[y] ]

Out[5]//OutputForm= x^2 + Sqrt[y]

Out[5]//OutputForm= 2
x + Sqrt[y]

InputForm ergibt eine Form, die direkt auf einer Tastatur eingetippt werden kann.

In[6]:= InputForm[ x^2 + Sqrt[y] ]

Out[6]//InputForm= x^2 + Sqrt[y]

FullForm zeigt die interne Form eines Ausdrucks in expliziter funktionaler Schreibweise.

In[7]:= FullForm[ x^2 + Sqrt[y] ]

Out[7]//FullForm=

Einige Ausgabeformate für Ausdrücke

Ausgabeformen bieten Textdarstellungen von Mathematica-Ausdrücken. In einigen Fällen eignen sich diese Textdarstellungen auch für die Eingabe für Mathematica. In anderen Fällen jedoch sind sie nur zum Betrachten gedacht oder für den Export in andere Programme und nicht so sehr für die Eingabe für Mathematica.

TraditionalForm verwendet eine große Anzahl Ad-hoc-Regeln, um eine Schreibweise zu erzeugen, die der traditionellen mathematischen Schreibweise sehr ähnlich ist.

In[8]:= TraditionalForm[ x^2 + Sqrt[y] + Gamma[z] EllipticK[z] ]

Out[8]//TraditionalForm=

TeXForm liefert Ausgabe, die für den Export zu TeX geeignet ist.

In[9]:= TeXForm[ x^2 + Sqrt[y] ]

Out[9]//TeXForm= x^2 + {\sqrt{y}}

CForm erzeugt Ausgabe, die in einem C-Programm eingefügt werden kann. Makros für Objekte wie Power sind in der Header-Datei mdefs.h enthalten.

In[10]:= CForm[ x^2 + Sqrt[y] ]

Out[10]//CForm= Power(x,2) + Sqrt(y)

FortranForm erzeugt Ausgabe, die für den Export zu Fortran geeignet ist.

In[11]:= FortranForm[ x^2 + Sqrt[y] ]

Out[11]//FortranForm= x**2 + Sqrt(y)

Ausgabeformen, die normalerweise nicht für Mathematica-Eingabe verwendet werden

In Abschnitt 2.8.17 wird beschrieben, wie Sie eigene Ausgabeformen erzeugen können. Sie sollten jedoch bedenken: Bei der Kommunikation mit externen Programmen ist es besser, Ausdrücke mit MathLink zu versenden als eine textuelle Darstellung dieser Ausdrücke zu erzeugen.

Zwei Methoden der Kommunikation zwischen Mathematica und anderen Programmen

InhaltWie Eingabe und Ausgabe funktionieren