This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.1)

 Documentation /  Mathematica /  Das Mathematica Buch /  Mathematica Nachschlageteil /  Eingabe-Syntax /

InhaltArten der Eingabe-Syntax

A.2.1 Eingabe von Zeichen

Typische Methoden der Zeicheneingabe

Alle druckbaren ASCII-Zeichen können direkt eingegeben werden. Nicht-alphanumerische Zeichen haben in Mathematica explizite Namen, mit denen sie sogar auf Tastaturen eingegeben werden können, auf denen sie nicht explizit vorhanden sind.

Vollständige Namen für nicht-alphanumerische druckbare ASCII-Zeichen

Alle Zeichen, die in den Mathematica-Kern eingegeben werden, werden entprechend der aktuellen Einstellung der Option CharacterEncoding für den Strom, aus dem sie stammen, interpretiert.

In der Mathematica-Benutzeroberfläche werden auf der Tastatur eingegebene Zeichen entprechend der aktuellen Einstellung der Option CharacterEncoding für das aktuelle Notebook interpretiert.

Methoden zur Eingabe von Zeichen

Die Codes für Zeichen können mit ToCharacterCode erzeugt werden. Der Unicode-Standard mit diversen Erweiterungen wird eingehalten.

8-Bit-Zeichen haben Codes mit Werten kleiner als 256, 16-Bit-Zeichen haben Codes mit Werten zwischen 256 und 65535. Ungefähr 750 Zeichen haben explizite Namen in Mathematica. Andere Zeichen müssen über ihre Zeichencodes eingegeben werden.

Einige besondere 8-Bit-Zeichen

InhaltArten der Eingabe-Syntax