This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.1)

 Documentation /  Mathematica /  Das Mathematica Buch /  Mathematica Nachschlageteil /  Installierung und Organisation von Systemdateien /

DokumentationsdateienInhalt

A.8.8 Zusätze

Typische Dateien für Zusätze

Die CD-ROM, auf der Mathematica ausgeliefert wird, enthält zusätzliche Software. Daneben gibt es aber auch noch viele zusätzliche Anwendungen für Mathematica. Alle Zusätze werden üblicherweise im AddOns-Unterverzeichnis Ihres Mathematica-Hauptordners installiert.

Typische mögliche Inhalte des Verzeichnisses eines Zusatzes

Solange die Voreinstellung für die $Path-Variable des Kerns gilt, kann ein Zusatz einfach mit der Anweisung <<name` von einer Mathematica-Session aus geladen werden. Damit wird die init.m-Datei für den Zusatz laden, die so konstruiert sein sollte, daß sie ihrerseits andere erforderliche Dateien oder Pakete lädt.

Durch Ablegen des Verzeichnisses für einen Zusatz in AddOns/Autoload/ kann erreicht werden, daß Mathematica den Zusatz automatisch dann lädt, wenn der Kern oder die Benutzeroberfläche gestartet wird.

Zu beachten ist: Solange die Voreinstellung für den Pfad der Benutzeroberflächen-Dokumentation gilt, wird die gesamte Dokumentation in Documentation-Verzeichnissen automatisch im Hilfe-Browser der Benutzeroberfläche angezeigt.

MathLink-Entwicklungsmaterial

Zu beachten ist: Bei einigen Systemen kann es erforderlich ein, daß Dateien aus dem Verzeichnis DevelopersKits in die jeweiligen, für die Software-Entwicklung verwendeten, Verzeichnisse kopiert werden müssen.

Microsoft Windows, Windows 95 und Windows NT

FilledSmallSquare Es werden gemeinsame Bibliotheken verwendet.

FilledSmallSquare Beispiel-Projekten werden für Microsoft Visual C/C++, Borland C/C++, Symantec C/C++, Watcom C/C++ und Metrowerks CodeWarrior C/C++ integrierte Entwicklungsumgebungen mitgeliefert.

Macintosh

FilledSmallSquare Es werden „fat" gemeinsame Bibliotheken verwendet.

FilledSmallSquare Für die integrierten Entwicklungsumgebungen Metroworks CodeWarrior, MPW und ThinkC werden Beispielprojekte angeboten.

Unix

FilledSmallSquare Statisch verkettete Bibliotheken stehen für alle Systeme zur Verfügung.

FilledSmallSquare Dynamisch verkettete Bibliotheken stehen dann zur Verfügung, wenn die Systeme sie unterstützen.

FilledSmallSquare Make-Dateien (Makefiles) werden für die Beispielprogramme geliefert.

DokumentationsdateienInhalt