This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.2)

 Documentation /  Mathematica /  Das Mathematica Buch /

...Formatted Source CodeInhalt

Einleitung

Kontaktadressen

Über den Autor

Über Mathematica

Neues in Version 4

Neues in Version 3

Die Rolle dieses Buches

Vorschläge zur Einarbeitung in Mathematica

Eine Tour durch Mathematica

Inhalt

Eine praktische Einführung in Mathematica

Einführung

Mathematica starten

Einführung

1.0.1 Notebook-Schnittstellen

1.0.2 Textorientierte Schnittstellen

Numerische Berechnungen

1.1.1 Arithmetik

1.1.2 Exakte und angenäherte Ergebnisse

1.1.3 Einige mathematische Funktionen

1.1.4 Berechnungen mit beliebiger Genauigkeit

1.1.5 Komplexe Zahlen

1.1.6 Mit Mathematica vertraut werden

1.1.7 Mathematische Schreibweise in Notebooks

Der Aufbau von Berechnungen

1.2.1 Die Verwendung vorangegangener Ergebnisse

1.2.2 Definition von Variablen

1.2.3 Listen von Objekten erstellen

1.2.4 Elemente von Listen manipulieren

1.2.5 Die vier Klammerarten in Mathematica

1.2.6 Folgen von Operationen

Gebrauch des Mathematica-Systems

1.3.1 Die Struktur von Mathematica

1.3.2 Unterschiede zwischen Computer-Systemen

1.3.3 Spezialthema: Einsatz einer textorientierten Schnittstelle

1.3.4 Berechnungen in Notebooks

1.3.5 Notebooks als Dokumente

1.3.6 Aktive Elemente in Notebooks

1.3.7 Spezialthema: Hyperlinks und aktiver Text

1.3.8 Hilfe in der Notebook-Benutzeroberfläche

1.3.9 Hilfe erhalten bei einer textorientierten Schnittstelle

1.3.10 Mathematica-Pakete

1.3.11 Warnungen und Meldungen

1.3.12 Unterbrechen von Berechnungen

Algebraische Berechnungen

1.4.1 Symbolische Berechnungen

1.4.2 Werte für Symbole

1.4.3 Umformen von algebraischen Ausdrücken

1.4.4 Vereinfachen algebraischer Ausdrücke

1.4.5 Fortgeschrittenes Thema: Ausdrücke in verschiedene Formen setzen

1.4.6 Fortgeschrittenes Thema: Vereinfachung unter Annahmen

1.4.7 Teile algebraischer Ausdrücke auswählen

1.4.8 Kontrolle der Anzeige großer Ausdrücke

1.4.9 Die Grenzen von Mathematica

1.4.10 Gebrauch von Symbolen zur Etikettierung von Objekten

Symbolische Mathematik

1.5.1 Grundoperationen

1.5.2 Differentiation

1.5.3 Integration

1.5.4 Summen und Produkte

1.5.5 Gleichungen

1.5.6 Relationale und logische Operatoren

1.5.7 Gleichungen lösen

1.5.8 Differentialgleichungen

1.5.9 Potenzreihen

1.5.10 Grenzwerte

1.5.11 Integraltransformationen

1.5.12 Pakete für symbolische Mathematik

1.5.13 Fortgeschrittenes Thema: Allgemeine und spezielle Fälle

1.5.14 Mathematische Notation in Notebooks

Numerische Mathematik

1.6.1 Grundoperationen

1.6.2 Numerische Summen, Produkte und Integrale

1.6.3 Lösung numerischer Gleichungen

1.6.4 Numerische Differentialgleichungen

1.6.5 Numerische Optimierung

1.6.6 Manipulation numerischer Daten

1.6.7 Statistikpakete

Funktionen und Programme

1.7.1 Funktionen definieren

1.7.2 Funktionen als Prozeduren

1.7.3 Sich wiederholende Operationen

1.7.4 Transformationsregeln für Funktionen

Listen

1.8.1 Objekte zusammenfassen

1.8.2 Erstellen von Wertetabellen

1.8.3 Vektoren und Matrizen

1.8.4 Teile von Listen erhalten

1.8.5 Listenelemente prüfen und suchen

1.8.6 Listenelemente hinzufügen, entfernen und modifizieren

1.8.7 Listen kombinieren

1.8.8 Fortgeschrittenes Thema: Listen als Mengen

1.8.9 Listen umordnen

1.8.10 Gruppierung von Listenelementen

1.8.11 Fortgeschrittenes Thema: Ausrichten und Auffüllen bei der Zerlegung von Listen

1.8.12 Mathematische Operationen auf Listen

1.8.13 Fortgeschrittenes Thema: Umordnen verschachtelter Listen

1.8.14 Fortgeschrittenes Thema: Kombinatorische Operationen

Grafik und Ton

1.9.1 Elementare Diagramme

1.9.2 Spezialthema: Wie Grafiken ausgegeben werden

1.9.3 Optionen

1.9.4 Diagramme kombinieren und erneut zeichnen

1.9.5 Fortgeschrittenes Thema: Optionen manipulieren

1.9.6 Kontur- und Dichtediagramme

1.9.7 Dreidimensionale Oberflächendiagramme

1.9.8 Konvertierung zwischen Grafikarten

1.9.9 Datenlisten zeichnen

1.9.10 Parametrische Diagramme

1.9.11 Einige Spezialdiagramme

1.9.12 Spezialthema: Animierte Grafik

1.9.13 Ton

Eingabe und Ausgabe in Notebooks

1.10.1 Die Eingabe griechischer Buchstaben

1.10.2 Eingabe von zweidimensionalem Input

1.10.3 Bearbeitung und Evaluierung zweidimensionaler Ausdrücke

1.10.4 Die Eingabe von Formeln

1.10.5 Eingabe von Tabellen und Matrizen

1.10.6 Tiefstellungen, Balken und andere Modifizierer

1.10.7 Spezialthema: Nichtenglische Zeichen und Tastaturen

1.10.8 Andere mathematische Schreibweisen

1.10.9 Eingabe- und Ausgabeformen

1.10.10 Mischen von Text und Formeln

1.10.11 Anzeige und Ausdruck von Mathematica-Notebooks

1.10.12 Erstellen Ihrer eigenen Paletten

1.10.13 Einrichten von Hyperlinks

1.10.14 Automatische Numerierung

1.10.15 Darstellung in Mathematica-Notebooks

Dateien und externe Operationen

1.11.1 Lesen und Schreiben von Mathematica-Dateien

1.11.2 Fortgeschrittenes Thema: Finden und Manipulieren von Dateien

1.11.3 Import und Export von Daten

1.11.4 Grafik und Ton exportieren

1.11.5 Exportieren von Formeln aus Notebooks

1.11.6 Erzeugen von TeX-Input

1.11.7 Notebooks in HTML umwandeln

1.11.8 Erzeugen von C- und Fortran-Ausdrücken

1.11.9 Mathematica-Ausgabe in externe Dateien einbinden

1.11.10 Ausführen externer Programme

1.11.11 MathLink

Spezielles Thema: Die Interna von Mathematica

1.12.1 Warum die internen Abläufe im allgemeinen nicht relevant sind

1.12.2 Die grundlegende interne Architektur

1.12.3 Die Algorithmen von Mathematica

1.12.4 Das Software-Engineering von Mathematica

1.12.5 Test und Verifikation

Die Prinzipien von Mathematica

Einführung

Ausdrücke

2.1.1 Alles ist ein Ausdruck

2.1.2 Die Bedeutung von Ausdrücken

2.1.3 Spezielle Möglichkeiten der Eingabe von Ausdrücken

2.1.4 Teile von Ausdrücken

2.1.5 Manipulation von Ausdrücken wie Listen

2.1.6 Ausdrücke als Bäume

2.1.7 Stufen in Ausdrücken

Funktionaloperationen

2.2.1 Funktionsnamen als Ausdrücke

2.2.2 Wiederholte Anwendung von Funktionen

2.2.3 Anwendung von Funktionen auf Listen und andere Ausdrücke

2.2.4 Anwendung von Funktionen auf Teile von Ausdrücken

2.2.5 Reine Funktionen

2.2.6 Konstruktion von Listen mit Funktionen

2.2.7 Auswahl von Teilen von Ausdrücken mit Funktionen

2.2.8 Ausdrücke mit Köpfen, die keine Symbole sind

2.2.9 Fortgeschrittenes Thema: Arbeiten mit Operatoren

2.2.10 Strukturoperationen

2.2.11 Folgen

Muster

2.3.1 Einführung

2.3.2 Ausdrücke finden, die zu einem Muster passen

2.3.3 Benennen von Bestandteilen von Mustern

2.3.4 Spezifizieren der Typen von Ausdrücken in Mustern

2.3.5 Setzen von Nebenbedingungen für Muster

2.3.6 Muster, die Alternativen enthalten

2.3.7 Flache und ungeordnete Funktionen

2.3.8 Funktionen mit einer variablen Anzahl von Argumenten

2.3.9 Wahlfreie Argumente und Vorgabe-Argumente

2.3.10 Konstruktion von Funktionen mit wahlfreien Argumenten

2.3.11 Wiederholte Muster

2.3.12 Wortgetreue Muster

2.3.13 Muster für einige übliche Typen von Ausdrücken

2.3.14 Ein Beispiel: Definition einer eigenen Integrations-Funktion

Transformationsregeln und Definitionen

2.4.1 Anwenden von Transformationsregeln

2.4.2 Sätze von Transformationsregeln manipulieren

2.4.3 Erstellen von Definitionen

2.4.4 Sonderformen der Zuweisung

2.4.5 Definitionen für indizierte Objekte erstellen

2.4.6 Definitionen für Funktionen erstellen

2.4.7 Die Reihenfolge von Definitionen

2.4.8 Sofortige und verzögerte Definitionen

2.4.9 Funktionen, die sich an die gefundenen Werte erinnern

2.4.10 Definitionen mit verschiedenen Symbolen verknüpfen

2.4.11 Definition von numerischen Werten

2.4.12 Modifizieren von eingebauten Funktionen

2.4.13 Fortgeschrittenes Thema: Wertelisten manipulieren

Evaluierung von Ausdrücken

2.5.1 Prinzipien der Evaluierung

2.5.2 Reduzierung von Ausdrücken in ihre Standard-Form

2.5.3 Attribute

2.5.4 Das Standard-Evaluierungsverfahren

2.5.5 Nichtstandardmäßige Evaluierung

2.5.6 Evaluierung in Mustern, Regeln und Definitionen

2.5.7 Evaluierung in Iterationsfunktionen

2.5.8 Bedingte Anweisungen

2.5.9 Schleifen und Kontrollstrukturen

2.5.10 Trace der Evaluierung

2.5.11 Fortgeschrittenes Thema: Der Evaluierungsstapel

2.5.12 Fortgeschrittenes Thema: Kontrolle unendlicher Evaluierung

2.5.13 Fortgeschrittenes Thema: Unterbrechungen und Abbrüche

2.5.14 Kompilieren von Mathematica-Ausdrücken

2.5.15 Fortgeschrittenes Thema: Manipulation des kompilierten Codes

Modularität und die Benennung von Dingen

2.6.1 Module und lokale Variablen

2.6.2 Lokale Konstanten

2.6.3 Wie Module funktionieren

2.6.4 Fortgeschrittenes Thema: Variablen in reinen Funktionen und in Regeln

2.6.5 Scheinvariablen in der Mathematik

2.6.6 Blöcke und lokale Werte

2.6.7 Blöcke im Vergleich zu Modulen

2.6.8 Kontexte

2.6.9 Kontexte und Pakete

2.6.10 Konstruktion von Mathematica-Paketen

2.6.11 Automatisches Laden von Paketen

2.6.12 Manipulation von Symbolen und Kontexten nach Namen

2.6.13 Fortgeschrittenes Thema: Die Erzeugung neuer Symbole abfangen

Zeichenketten und Zeichen

2.7.1 Eigenschaften von Zeichenketten

2.7.2 Operationen auf Zeichenketten

2.7.3 Zeichenkettenmuster

2.7.4 Zeichen in Zeichenketten

2.7.5 Sonderzeichen

2.7.6 Fortgeschrittenes Thema: Zeilenvorschübe und Tabulatoren in Zeichenketten

2.7.7 Fortgeschrittenes Thema: Zeichencodes

2.7.8 Fortgeschrittenes Thema: Zeichencodierung

Textförmige Eingabe und Ausgabe

2.8.1 Formen der Eingabe und Ausgabe

2.8.2 Wie Eingabe und Ausgabe funktionieren

2.8.3 Die Darstellung textueller Formen

2.8.4 Die Interpretation textueller Formen

2.8.5 Abgekürzte und flache Ausgabe

2.8.6 Zeichenketten-orientierte Ausgabeformate

2.8.7 Ausgabeformate für Zahlen

2.8.8 Tabellen und Matrizen

2.8.9 Stile und Schriften in der Ausgabe

2.8.10 Darstellung textueller Formen durch Boxen

2.8.11 Ändern von Details der Formatierung

2.8.12 Zeichenkettendarstellung von Boxen

2.8.13 Wandlung zwischen Zeichenketten, Boxen und Ausdrücken

2.8.14 Die Syntax der Mathematica-Sprache

2.8.15 Operatoren ohne eingebaute Bedeutungen

2.8.16 Definition von Ausgabeformaten

2.8.17 Fortgeschrittenes Thema: Regeln für elementare Eingabe und Ausgabe

2.8.18 Erzeugung unstrukturierter Ausgabe

2.8.19 Gestaltete Ausgabe in Notebooks erzeugen

2.8.20 Eingabe anfordern

2.8.21 Meldungen

2.8.22 Internationale Meldungen

2.8.23 Dokumentations-Konstrukte

Die Struktur von Grafik und Ton

2.9.1 Die Struktur von Grafik

2.9.2 Zweidimensionale Grafik-Elemente

2.9.3 Grafikanweisungen und Optionen

2.9.4 Koordinatensysteme für zweidimensionale Grafik

2.9.5 Beschriftung zweidimensionaler Grafik

2.9.6 Diagramme innerhalb von Diagrammen

2.9.7 Dichte- und Konturdiagramme

2.9.8 Dreidimensionale Grafik-Primitiven

2.9.9 Dreidimensionale Grafikanweisungen

2.9.10 Koordinatensysteme für dreidimensionale Grafik

2.9.11 Zeichnen dreidimensionaler Oberflächen

2.9.12 Beleuchtung und Oberflächeneigenschaften

2.9.13 Beschriftung dreidimensionaler Grafik

2.9.14 Fortgeschrittenes Thema: Grafikdarstellung auf elementarer Ebene

2.9.15 Formate für Text in Grafik

2.9.16 Grafik-Primitiven für Text

2.9.17 Fortgeschrittenes Thema: Farbausgabe

2.9.18 Die Darstellung von Ton

2.9.19 Export von Grafik und Ton

2.9.20 Import von Grafik und Ton

Manipulieren von Notebooks

2.10.1 Zellen als Mathematica-Ausdrücke

2.10.2 Notebooks als Mathematica-Ausdrücke

2.10.3 Manipulieren von Notebooks vom Kern aus

2.10.4 Manipulieren der Benutzeroberfläche vom Kern aus

2.10.5 Fortgeschrittenes Thema: Ausführen von Notebook-Anweisungen direkt in der Benutzeroberfläche

2.10.6 Taste-Boxen und aktive Elemente in Notebooks

2.10.7 Fortgeschrittenes Thema: Die Struktur von Zellen

2.10.8 Stile und die Vererbung von Optionseinstellungen

2.10.9 Optionen für Zellen

2.10.10 Text- und Schriftoptionen

2.10.11 Fortgeschrittenes Thema: Optionen für Eingabe und Ausgabe von Ausdrücken

2.10.12 Optionen für Grafikzellen

2.10.13 Optionen für Notebooks

2.10.14 Fortgeschrittenes Thema: Globale Optionen für die Benutzeroberfläche

Dateien und Ströme

2.11.1 Lesen und Schreiben von Mathematica-Dateien

2.11.2 Externe Programme

2.11.3 Fortgeschrittenes Thema: Ströme und Ein- und Ausgabe auf elementarer Ebene

2.11.4 Benennen und Finden von Dateien

2.11.5 Dateien für Pakete

2.11.6 Manipulation von Dateien und Verzeichnissen

2.11.7 Import und Export von Dateien

2.11.8 Lesen von Daten

2.11.9 Suchen in Dateien

2.11.10 Suchen und Lesen von Zeichenketten

MathLink und externe Programm-Kommunikation

2.12.1 Wie MathLink verwendet wird

2.12.2 Installieren vorhandener MathLink-kompatibler Programme

2.12.3 Anpassung externer, in Mathematica aufrufbarer Funktionen

2.12.4 Behandlung von Listen, Arrays und anderen Ausdrücken

2.12.5 Spezialthema: Portabilität von MathLink-Programmen

2.12.6 Kommunizieren zwischen Mathematica-Sessionen mit MathLink

2.12.7 Aufruf von Mathematica-Unterprozessen

2.12.8 Spezialthema: Kommunikation mit Mathematica-Benutzeroberflächen

2.12.9 Zweiweg-Kommunikation mit externen Programmen

2.12.10 Spezialthema: Ausführen von Programmen auf anderen Computern

2.12.11 Spezialthema: Ausführen externer Programme unter einem Debugger

2.12.12 Manipulieren von Ausdrücken in externen Programmen

2.12.13 Fortgeschrittenes Thema: Fehler- und Interrupt-Behandlung

2.12.14 Ausführen von Mathematica aus einem externen Programm heraus

Globale Aspekte von Mathematica-Sessionen

2.13.1 Die Hauptschleife

2.13.2 Dialoge

2.13.3 Datums- und Zeit-Funktionen

2.13.4 Speicherverwaltung

2.13.5 Fortgeschrittenes Thema: Globale Systeminformation

2.13.6 Fortgeschrittenes Thema: Anpassung Ihrer Mathematica-Konfiguration

Höhere Mathematik in Mathematica

Einführung

Zahlen

3.1.1 Typen von Zahlen

3.1.2 Numerische Größen

3.1.3 Konvertierung zwischen verschiedenen Zahlenformen

3.1.4 Numerische Präzision

3.1.5 Zahlen mit beliebiger Präzision

3.1.6 Zahlen mit Maschinengenauigkeit

3.1.7 Fortgeschrittenes Thema: Intervall-Arithmetik

3.1.8 Fortgeschrittenes Thema: Unbestimmte und unendliche Ergebnisse

3.1.9 Fortgeschrittenes Thema: Numerische Evaluierung kontrollieren

Mathematische Funktionen

3.2.1 Benennungskonventionen

3.2.2 Numerische Funktionen

3.2.3 Pseudozufallszahlen

3.2.4 Ganzzahlige und zahlentheoretische Funktionen

3.2.5 Kombinatorische Funktionen

3.2.6 Elementare transzendente Funktionen

3.2.7 Funktionen ohne eindeutige Werte

3.2.8 Mathematische Konstanten

3.2.9 Orthogonale Polynome

3.2.10 Spezielle Funktionen

3.2.11 Elliptische Integrale und elliptische Funktionen

3.2.12 Mathieusche und verwandte Funktionen

3.2.13 Arbeiten mit speziellen Funktionen

3.2.14 Statistische Verteilungen und verwandte Funktionen

Algebraische Manipulation

3.3.1 Strukturelle Operationen auf Polynomen

3.3.2 Bestimmung der Struktur eines Polynoms

3.3.3 Strukturoperationen auf rationalen Ausdrücken

3.3.4 Algebraische Operationen auf Polynomen

3.3.5 Polynome modulo Primzahlen

3.3.6 Fortgeschrittenes Thema: Polynome über algebraischem Zahlenkörper

3.3.7 Trigonometrische Ausdrücke

3.3.8 Ausdrücke mit komplexen Variablen

3.3.9 Vereinfachung

3.3.10 Verwendung von Annahmen

Manipulation von Gleichungen

3.4.1 Die Darstellung von Gleichungen und Lösungen

3.4.2 Gleichungen einer Variablen

3.4.3 Fortgeschrittenes Thema: Algebraische Zahlen

3.4.4 Simultane Gleichungen

3.4.5 Gleichungen, die Funktionen enthalten

3.4.6 Vollständige Lösungen

3.4.7 Fortgeschrittenes Thema: Existenz von Lösungen

3.4.8 Eliminierung von Variablen

3.4.9 Lösen von Gleichungen mit Nebenbedingungen

3.4.10 Fortgeschrittenes Thema: Lösen logischer Kombinationen von Gleichungen

3.4.11 Fortgeschrittenes Thema: Gleichungen modulo ganzer Zahlen

Differential- und Integralrechnung

3.5.1 Differentiation

3.5.2 Vollständige Ableitungen

3.5.3 Ableitungen unbekannter Funktionen

3.5.4 Fortgeschrittenes Thema: Die Darstellung von Ableitungen

3.5.5 Die Definition von Ableitungen

3.5.6 Unbestimmte Integrale

3.5.7 Integrale, die Mathematica (nicht) auswerten kann

3.5.8 Bestimmte Integrale

3.5.9 Die Manipulation von Integralen in symbolischer Form

3.5.10 Differentialgleichungen

3.5.11 Integraltransformationen und verwandte Operationen

3.5.12 Verallgemeinerte Funktionen und verwandte Objekte

Potenzreihen, Grenzwerte und Residuen

3.6.1 Entwicklungen in Potenzreihen

3.6.2 Fortgeschrittenes Thema: Die Darstellung von Potenzreihen

3.6.3 Operationen auf Potenzreihen

3.6.4 Fortgeschrittenes Thema: Verkettung und Inversion von Potenzreihen

3.6.5 Die Konvertierung von Potenzreihen in normale Ausdrücke

3.6.6 Lösen von Gleichungen, die Potenzreihen enthalten

3.6.7 Summierung von Reihen

3.6.8 Bestimmen von Grenzwerten

3.6.9 Residuen

Lineare Algebra

3.7.1 Konstruktion von Matrizen

3.7.2 Teile von Matrizen erhalten

3.7.3 Skalare, Vektoren und Matrizen

3.7.4 Operationen auf Skalaren, Vektoren und Matrizen

3.7.5 Multiplizieren von Vektoren und Matrizen

3.7.6 Inversion von Matrizen

3.7.7 Matrix-Grundoperationen

3.7.8 Lösen linearer Systeme

3.7.9 Eigenwerte und Eigenvektoren

3.7.10 Fortgeschrittenes Thema: Zerlegungen von Matrizen

3.7.11 Fortgeschrittenes Thema: Tensoren

Numerische Operationen mit Daten

3.8.1 Kurvenanpassung

3.8.2 Näherungsfunktionen und Interpolation

3.8.3 Fouriertransformationen

3.8.4 Faltungen und Korrelationen

Numerische Operationen mit Funktionen

3.9.1 Numerische Mathematik in Mathematica

3.9.2 Die Ungewißheiten numerischer Mathematik

3.9.3 Numerische Integration

3.9.4 Numerische Evaluierung von Summen und Produkten

3.9.5 Numerische Lösung von Polynomgleichungen

3.9.6 Numerische Nullstellensuche

3.9.7 Numerische Lösung von Differentialgleichungen

3.9.8 Numerische Minimierung

3.9.9 Lineare Optimierung

3.9.10 Fortgeschrittenes Thema: Funktionen mit sensitiver Abhängigkeit von ihrer Eingabe

Mathematische und andere Schreibweisen

3.10.1 Sonderzeichen

3.10.2 Symbolnamen und mathematische Objekte

3.10.3 Buchstaben und buchstabenähnliche Formen

3.10.4 Operatoren

3.10.5 Strukturelle Elemente und Tastaturzeichen

Formelgalerie

Ein bestimmtes Integral

Eine Pisot-Zahl

Antisymmetrischer Tensoren

Trigonometrische Formeln

Einige bestimmte Integrale

Partitionen

Oberfläche eines Ellipsoides

Iterierte Radikal-Identitäten

Polylogarithmus-Identitäten

Heisenberg-Euler-Lagrange-Funktion

Homologische Algebra

Summen mit Zeta-Funktionen

Greens Funktionen

Quadratwurzel einer Matrix

Unbestimmte Integrale

Grafikgalerie

2D-Grafiken

Brillouin-Zonen

Inversion eines Schachbretts

Inversionen von Kreis

Iterierte Spiegelungen einer Kurve

Koch-Kurve

L-System-Kurve

Verschachtelte Kreisscheiben

Phyllotaxis-Spirale

Zufälliger Baum aus Bögen

Überlagerung von Sinuswellen

Glatte zufällige Gebiete

Voderberg-Spirale

3D-Grafiken

Verbindung von Zylindern

Kleinsche Flasche

Polyeder

Polyeder-Tintenfisch

Zufällige Interpolation

Zufällige Drehungen

Riemannsche Fläche 1

Riemannsche Fläche 2

Kontraktion einer Raumkurve

Zeta-Funktion

Diagramme und Objekte

Archimedische Spirale

Beethoven

Bücherschrank

Gallium-Arsenid Kristall

McPherson-Radaufhängung

Vogel-Origami

Planisphäre

Sonnenfinsternis

Teleskop-Optik

Künstlerische Bilder

Komposition 1

Komposition 2

Komposition 3

Komposition 4

Animationen

Quadrat abrollt

Origami

Nockenfolger-Mechanismus

Ausweichender Bogen

Getriebemechanismus

Ineinander verschlungene Tori

Farbdiagramme

GrayLevel

Hue

RGBColor

CMYKColor

Lichtquellen-Variation

Oberflächenfarben-Variation

Mathematica Nachschlageteil

Einführung

Grundobjekte

A.1.1 Ausdrücke

A.1.2 Symbole

A.1.3 Kontexte

A.1.4 Atomare Objekte

A.1.5 Zahlen

A.1.6 Zeichenketten

Eingabe-Syntax

A.2.1 Eingabe von Zeichen

A.2.2 Arten der Eingabe-Syntax

A.2.3 Zeichenketten

A.2.4 Symbolnamen und Kontexte

A.2.5 Zahlen

A.2.6 Eingeklammerte Objekte

A.2.7 Operator-Eingabeformen

A.2.8 Zweidimensionale Eingabeformen

A.2.9 Eingabe von Boxen

A.2.10 Der Umfang der Eingabe-Ausdrücke

A.2.11 Spezielle Eingaben

A.2.12 Benutzeroberfläche-Dateien

Einige allgemeine Bezeichnungen und Konventionen

A.3.1 Funktionsnamen

A.3.2 Argumente von Funktionen

A.3.3 Optionen

A.3.4 Numerierung von Teilen

A.3.5 Spezifikationen von Folgen

A.3.6 Spezifikationen von Stufen

A.3.7 Iteratoren

A.3.8 Bereichskonstrukte

A.3.9 Anordnung von Ausdrücken

A.3.10 Mathematische Funktionen

A.3.11 Mathematische Konstanten

A.3.12 Schreibschutz

A.3.13 Zeichenketten-Muster

Evaluierung

A.4.1 Die Standard-Evaluierungssequenz

A.4.2 Nichtstandardmäßige Evaluierung von Argumenten

A.4.3 Umgehen der nicht standardmäßigen Evaluierung von Argumenten

A.4.4 Vermeiden der Evaluierung

A.4.5 Globale Kontrolle der Evaluierung

A.4.6 Abbrüche

Muster und Transformationsregeln

A.5.1 Muster

A.5.2 Zuweisungen

A.5.3 Wertetypen

A.5.4 Objekte löschen und entfernen

A.5.5 Transformationsregeln

Dateien und Ströme

A.6.1 Dateinamen

A.6.2 Ströme

Mathematica-Sessionen

A.7.1 Befehlszeilen-Optionen und Umgebungsvariablen

A.7.2 Initialisierung

A.7.3 Die Hauptschleife

A.7.4 Meldungen

A.7.5 Beendigung

A.7.6 Netzwerklizenz-Verwaltung

Installierung und Organisation von Systemdateien

A.8.1 Mathematica installieren und starten

A.8.2 Gesamtorganisation der CD-ROM

A.8.3 Starten der ausführbaren Programme

A.8.4 Der Installierungsvorgang

A.8.5 Die Dateiorganisation nach der Installierung

A.8.6 Konfigurationsdateien

A.8.7 Dokumentationsdateien

A.8.8 Zusätze

Einige Anmerkungen zur internen Implementierung

A.9.1 Einführung

A.9.2 Datenstrukturen und Speicherverwaltung

A.9.3 Grundlegende Systemeigenschaften

A.9.4 Numerische und verwandte Funktionen

A.9.5 Algebra und Analysis

A.9.6 Ausgabe und Schnittstellen

Liste der wichtigen eingebauten Mathematica-Objekte

A.10.1 Einführung

A.10.2 Konventionen dieser Liste

A.10.3 Listing

Liste der C-Funktionen in der MathLink-Bibliothek

A.11.1 Einführung

Liste der benannten Zeichen

A.12.1 Einführung

Inkompatible Änderungen in Version 3.0

A.13.1 Inkompatible Änderungen in Version 3.0

Entwicklerkontext-Objekte in Mathematica 4

A.14.1 Einführung

Experimentelle Kontext-Objekte in Mathematica 4

A.15.1 Einführung

...Formatted Source CodeInhalt