This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.2)

 Documentation /  Mathematica /  Das Mathematica Buch /  Mathematica Nachschlageteil /  Liste der C-Funktionen in der MathLink-Bibliothek /

MLGetShortIntegerMLGetSymbol

MLGetString()

FilledSmallSquare int MLGetString(MLINK link, char **s) holt eine Zeichenkette von der durch link spezifizierten MathLink-Verbindung und speichert die Zeichenkette in s.

FilledSmallSquare MLGetString() ordnet der Zeichenkette Speicher zu. Um diesen Speicher freizugeben, muß MLDisownString() aufgerufen werden.

FilledSmallSquare Externe Programme sollten durch MLGetString() erzeugte Zeichenketten nicht modifizieren.

FilledSmallSquare MLGetString() erzeugt eine Zeichenkette, die durch \0 beendet wird.

FilledSmallSquare MLGetString() speichert einzelne \-Zeichen von Mathematica als \\-Zeichenpaare.

FilledSmallSquare MLGetString() speichert Sonderzeichen von Mathematica in einem eigenen Format.

FilledSmallSquare Siehe Das Mathematica Buch: 2.12.5.

FilledSmallSquare Siehe auch: MLGetByteString, MLGetUnicodeString.

MLGetShortIntegerMLGetSymbol