This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.1)

 Documentation /  Mathematica /  Eingebaute Funktionen /  Numerische Berechnung /  Optimierung /

ConstrainedMinLinearProgramming

ConstrainedMax

FilledSmallSquare ConstrainedMax[f, ungln, x, y, ... ] ermittelt das globale Maximum von f im Definitionsbereich, der durch die Ungleichungen festgelegt wird. Es wird angenommen, daß die Variablen x, y, ... alle nichtnegativ sind.

FilledSmallSquare ConstrainedMax liefert eine Liste der Form , x->, y->, ... , wobei der Maximalwert von f im angegebenen Definitionsbereich ist, und , , ... der Punkt ist, an dem das Maximum angenommen wird.

FilledSmallSquare ConstrainedMax implementiert lineare Programmierung. Solange f und die von Ihnen spezifizierten Ungleichungen nur linear von den Variablen x, y, ... abhängen, wird es immer ein Ergebnis liefern. Die Ungleichungen können keine weiteren Parameter außer den von Ihnen spezifizierten expliziten Variablen enthalten. In den Ungleichungen dürfen keine komplexen Zahlen vorkommen.

FilledSmallSquare ConstrainedMax springt unevaluiert zurück, wenn die Ungleichungen inkonsistent sind.

FilledSmallSquare ConstrainedMax liefert das Ergebnis Unendlich, wenn der Wert von f im Definitionsbereich, der durch die Ungleichungen festgelegt wird, unbeschränkt ist.

FilledSmallSquare ConstrainedMax liefert exakte Ergebnisse in rationalen Zahlen, wenn f und die Ungleichungen exakt spezifiziert werden.

FilledSmallSquare ConstrainedMax akzeptiert sowohl strenge Ungleichungen der Form ls < rs als auch nicht-strenge der Form ls <= rs. Es akzeptiert auch Gleichungen der Form ls == rs.

FilledSmallSquare Wenn ConstrainedMax Ergebnisse als rationale Zahlen liefert, nimmt es an, daß alle Ungleichungen nicht-streng sind. Zum Beispiel kann ConstrainedMax x->1/2 liefern, auch wenn strenge Ungleichungen nur erlauben.

FilledSmallSquare ConstrainedMax liefert die Ergebnisse als Gleitpunktzahlen, wenn die Eingabe mit Gleitpunktzahlen erfolgte. Die Option Tolerance spezifiziert die Toleranz, die für interne Vergleiche verwendet werden soll. Die Vorgabe ist Tolerance->Automatic, diese bewirkt exakte Vergleiche für exakte Zahlen und Verwendung einer Toleranz von für Gleitpunktzahlen.

FilledSmallSquare Siehe Das Mathematica Buch: 3.9.9.

FilledSmallSquare Anmerkungen zur Implementierung: A.9.4.

FilledSmallSquare Siehe auch: LinearProgramming, FindMinimum.

FilledSmallSquare Verwandtes Paket: Statistics`NonlinearFit`.

Further Examples

ConstrainedMinLinearProgramming