This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.2)

 Documentation /  Mathematica /  Eingebaute Funktionen /  Neu in Version 3.0 /  Programmierung /

ToCharacterCode (geändert)CharacterRange

FromCharacterCode

FilledSmallSquare FromCharacterCode[n] ergibt einen String, der aus dem Zeichen mit dem ganzzahligen Code n besteht.

FilledSmallSquare FromCharacterCode[, , ... ] ergibt einen String, der aus einer Zeichenkette mit den Codes besteht.

FilledSmallSquare FromCharacterCode[, , ... , , ... , ... ] ergibt eine Liste mit Zeichenketten.

FilledSmallSquare FromCharacterCode[ ... , "codierung"] benutzt die spezifizierte Zeichencodierung.

FilledSmallSquare Die ganze Zahl n muß zwischen 0 und 65535 liegen, so wie es ToCharacterCode zurückgibt.

FilledSmallSquare Liegt n zwischen 0 und 127, so liefert FromCharacterCode ASCII-Zeichen.

FilledSmallSquare Liegt n zwischen 129 und 255, liefert es ISO Latin-1-Zeichen.

FilledSmallSquare Für andere n liefert es Zeichen, die durch die Mathematica-Standardcodierung spezifiziert sind, die auf Unicode basieren.

FilledSmallSquare InputForm[FromCharacterCode[n]] ergibt den vollständigen Namen, der einem Sonderzeichen mit Zeichencode n zugewiesen ist.

FilledSmallSquare Ob ein spezielles durch FromCharacterCode erzeugtes Zeichen auf dem jeweiligen Ausgabegerät dargestellt werden kann, hängt davon ab, welche Schriftarten und Treiber verwendet werden.

FilledSmallSquare In FromCharacterCode[ ... , "codierung"] unterstützte Codierungen werden in den Anmerkungen zu $CharacterEncoding aufgeführt.

FilledSmallSquare Siehe Das Mathematica Buch: 2.7.7 und 2.7.8.

FilledSmallSquare Siehe auch: ToCharacterCode, CharacterRange, $CharacterEncoding.

FilledSmallSquare Verwandtes Paket: Utilities`BinaryFiles`.

Further Examples

ToCharacterCode (geändert)CharacterRange