This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.1)

 Documentation /  Mathematica /  Eingebaute Funktionen /  Listen und Matrizen /  Matrixoperationen /

Dot (.)Transpose

Inverse

FilledSmallSquare Inverse[m] ergibt die Inverse der quadratischen Matrix m.

FilledSmallSquare Inverse arbeitet sowohl mit symbolischen als auch mit numerischen Matrizen.

FilledSmallSquare Für Matrizen mit reellen oder komplexen Gleitpunktzahlen wird die Inverse mit der bei der Eingabe möglichen maximalen Genauigkeit erzeugt. Für alle schlecht konditionierten Matrizen wird eine Warnung erzeugt.

FilledSmallSquare Inverse[m, Modulus->n] evaluiert die Inverse modulo n.

FilledSmallSquare Inverse[m, ZeroTest -> test] evaluiert test[ m[[i, j]] ], um zu entscheiden, ob Matrix-Elemente Null sind. Die Voreinstellung ist ZeroTest -> (# == 0 &).

FilledSmallSquare Eine Method-Option kann auch angegeben werden. Mögliche Einstellungen sind so wie für LinearSolve.

FilledSmallSquare Siehe Das Mathematica Buch: 1.8.3 und 3.7.6.

FilledSmallSquare Anmerkungen zur Implementierung: A.9.4 und A.9.4.

FilledSmallSquare Siehe auch: PseudoInverse, LinearSolve, RowReduce, NullSpace.

FilledSmallSquare Verwandtes Paket: LinearAlgebra`Tridiagonal`.

Further Examples

Dot (.)Transpose