This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.2)

 Documentation /  Mathematica /  Eingebaute Funktionen /  Listen und Matrizen /  Matrixoperationen /

EigensystemNullSpace

LinearSolve

FilledSmallSquare LinearSolve[m, b] ermittelt ein x, das die Matrixgleichung m.x==b löst.

FilledSmallSquare LinearSolve arbeitet sowohl mit numerischen als auch mit symbolischen Matrizen.

FilledSmallSquare Das Argument b kann entweder ein Vektor oder eine Matrix sein.

FilledSmallSquare Die Matrix m kann quadratisch oder rechteckig sein.

FilledSmallSquare Bei unterbestimmten Systemen wird LinearSolve eine der möglichen Lösungen liefern; Solve wird eine allgemeine Lösung liefern.

FilledSmallSquare Bei schwachbesetzten Systemen linearer Gleichungen ist Solve in der Regel viel effizienter als LinearSolve.

FilledSmallSquare Wenn dasselbe numerische lineare Gleichungssystem mit Gleitpunktzahlen häufig gelöst werden muß, ist die Verwendung von LUDecomposition und LUBackSubstitution gewöhnlich viel effizienter.

FilledSmallSquare Bei LinearSolve[m, b, Modulus -> n] wird die Matrixgleichung gleich modulo n verstanden.

FilledSmallSquare LinearSolve[m, b, ZeroTest -> test] evaluiert test[ m[[i, j]] ], um zu beurteilen, ob Matrixelemente Null sind. Die Voreinstellung ist ZeroTest -> (# == 0 &).

FilledSmallSquare Eine Method-Option kann auch angegeben werden. Mögliche Einstellungen sind CofactorExpansion, DivisionFreeRowReduction und OneStepRowReduction. Die Voreinstellung von Automatic wechselt zwischen diesen Methoden, je nach der gegebenen Matrix.

FilledSmallSquare Siehe Das Mathematica Buch: 3.7.8.

FilledSmallSquare Anmerkungen zur Implementierung: A.9.4 und A.9.4.

FilledSmallSquare Siehe auch: Inverse, PseudoInverse, Solve, NullSpace.

FilledSmallSquare Verwandtes Paket: LinearAlgebra`Tridiagonal`.

Further Examples

EigensystemNullSpace