This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.1)

 Documentation /  Mathematica /  Eingebaute Funktionen /  Neu in Version 4 /  Listen und Matrizen /

TrListCorrelate

ListConvolve

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste] bildet die Faltung des Kerns ker mit liste.

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste, k] bildet die zyklische Faltung, bei der das k-te Element von ker mit jedem Element in liste verknüpft wird.

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste, , ] bildet die zyklische Faltung, deren erstes Element enthält liste[[1]] ker[[]], und deren letztes Element enthält liste[[-1]] ker[[]].

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste, kliste, p] bildet die Faltung, bei der liste an jedem Ende mit Wiederholungen des Elementes p aufgefüllt wird.

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste, kliste, , , ... ] bildet die Faltung, bei der liste an jedem Ende mit zyklischen Wiederholungen der aufgefüllt wird.

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste, kliste, auffüllung, g, h] bildet eine verallgemeinerte Faltung, bei der g anstelle von Times und h anstelle von Plus verwendet wird.

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste, kliste, auffüllung, g, h, stufe] bildet eine Faltung und verwendet dabei Elemente auf der Stufe stufe in ker und liste.

FilledSmallSquare Mit dem Kern und der Liste berechnet ListConvolve[ker, liste] den Ausdruck wobei die Summenschranken so sind, daß der Kern niemals an einem der Listenenden überhängt.

FilledSmallSquare Beispiel: ListConvolve[x,y, a,b,c]LongRightArrow.

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste] liefert ein Ergebnis der Länge Length[liste]-Length[ker]+1.

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste] erlaubt keine Überhänge und ist äquivalent zu ListConvolve[ker, liste, -1, 1].

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste, k] ist äquivalent zu ListConvolve[ker, liste, k, k].

FilledSmallSquare Die Werte von und in ListConvolve[ker, liste, , ] bestimmen das Ausmaß an erlaubtem Überhang an jedem Ende von liste.

FilledSmallSquare Übliche Einstellungen für , sind:

FilledSmallSquare Beispiele: ListConvolve[x,y, a,b,c, 1,1]LongRightArrow.

FilledSmallSquare ListConvolve[x,y, a,b,c, 1,-1]LongRightArrow.

FilledSmallSquare Mit einem maximalen Überhang an nur einem Ende hat das Ergebnis von ListConvolve dieselbe Länge wie liste.

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste, , , auffüllliste] legt im Grunde wiederholte Kopien von auffüllliste an, überlegt diese dann mit einer Kopie von liste und bildet eine Faltung des Ergebnisses.

FilledSmallSquare Übliche Einstellungen für auffüllliste sind:

FilledSmallSquare ListConvolve arbeitet mit mehrdimensionalen Kernen und Datenlisten.

FilledSmallSquare ListConvolve[ker, liste, , , ... , , , ... ] bildet die zyklische Faltung; deren Element 1,1,... enthält ker[[, , ... ]] liste[[1,1,... ]]; und deren Element -1,-1,... enthält ker[[, , ... ]] liste[[-1,-1,... ]].

FilledSmallSquare , wird als äquivalent zu , , ... , , , ... angesehen.

FilledSmallSquare Wenn spezifiziert wurde, daß eine Funktion h anstelle von Plus eingesetzt werden soll, werden explizite verschachtelte h-Ausdrücke mit einer Tiefe erzeugt, die gleich der von ker ist.

FilledSmallSquare ListConvolve arbeitet mit exakten Zahlen und symbolischen Daten sowie mit Fließpunktzahlen.

FilledSmallSquare Anmerkungen zur Implementierung: A.9.4.

FilledSmallSquare Siehe Das Mathematica Buch: 3.8.4.

FilledSmallSquare Siehe auch: ListCorrelate, Partition, Inner, PadLeft.

Further Examples

TrListCorrelate