This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.2)

 Documentation /  Mathematica /  Eingebaute Funktionen /  Listen und Matrizen /  Matrixoperationen /

NullSpaceMinors

RowReduce

FilledSmallSquare RowReduce[m] liefert die zeilenreduzierte Form der Matrix m.

FilledSmallSquare Beispiel: RowReduce[3, 1, a, 2, 1, b]LongRightArrowkern0.25em.

FilledSmallSquare RowReduce führt eine Version der Gaußschen Eliminierung durch, summiert Vielfache von Zeilen, um, wenn möglich, Nullen zu produzieren. Die endgültige Matrix liegt in reduzierter zeilengestaffelter Form vor.

FilledSmallSquare Ist m eine nichtentartete quadratische Matrix, so ist RowReduce[m] gleich IdentityMatrix[Length[m]].

FilledSmallSquare Ist m eine hinreichend nichtentartete Rechtecksmatrix mit Zeilen und mit mehr als Spalten, dann werden die ersten Spalten von RowReduce[m] eine Identitätsmatrix bilden.

FilledSmallSquare RowReduce arbeitet sowohl mit numerischen als auch mit symbolischen Matrizen.

FilledSmallSquare RowReduce[m, Modulus -> n] führt eine Zeilenreduktion modulo n durch.

FilledSmallSquare RowReduce[m, ZeroTest -> test] evaluiert test[ m[[i, j]] ], um zu bestimmen, ob Matrixelemente Null sind.

FilledSmallSquare Siehe Das Mathematica Buch: 3.7.8.

FilledSmallSquare Anmerkungen zur Implementierung: A.9.4.

FilledSmallSquare Siehe auch: LinearSolve, Inverse, NullSpace, GroebnerBasis.

Further Examples

NullSpaceMinors