This is documentation for Mathematica 4, which was
based on an earlier version of the Wolfram Language.
View current documentation (Version 11.1)

 Documentation /  Mathematica /  Eingebaute Funktionen /  Algebraische Berechnung /  Gleichungslösung /

TimeConstraintDSolve

Solve

FilledSmallSquare Solve[gln, vars] versucht, eine Gleichung oder einen Satz Gleichungen nach den Variablen vars aufzulösen.

FilledSmallSquare Solve[gln, vars, elims] versucht, die Gleichungen nach den Variablen vars aufzulösen und dabei die Variablen elims zu eliminieren.

FilledSmallSquare Gleichungen werden in der Form ls == rs angegeben.

FilledSmallSquare Gleichungssysteme lassen sich entweder in Form einer Liste oder mit && zusammenstellen.

FilledSmallSquare Eine einzelne Variable oder eine Liste mit Variablen kann angegeben werden.

FilledSmallSquare Solve[gln] versucht, nach allen Variablen in gln aufzulösen.

FilledSmallSquare Beispiel: Solve[3 x + 9 == 0, x].

FilledSmallSquare Solve liefert Lösungen mit Regeln der Form x -> lös.

FilledSmallSquare Wenn es mehrere Variablen gibt, so wird die Lösung als RegelListe angegeben: x -> , y -> , ... .

FilledSmallSquare Gibt es mehrere Lösungen, so liefert Solve eine Liste.

FilledSmallSquare Hat eine bestimmte Wurzel die Vielfachheit größer als eins, so liefert Solve mehrere Kopien der entsprechenden Lösung.

FilledSmallSquare Solve arbeitet primär mit linearen und polynomialen Gleichungen.

FilledSmallSquare Die Option InverseFunctions bestimmt, ob Solve bei dem Versuch, Lösungen für allgemeinere Gleichungen zu finden, Umkehrfunktionen verwenden soll. Als Vorgabe gilt InverseFunctions->Automatic. In diesem Fall kann Solve Umkehrfunktionen einsetzen, druckt aber eine Warnung. Siehe die Anmerkungen zu InverseFunctions.

FilledSmallSquare Solve liefert nur allgemeine Lösungen. Es verwirft Lösungen, die nur dann gültig sind, wenn die Parameter spezielle Bedingungen erfüllen. Reduce liefert den kompletten Lösungssatz.

FilledSmallSquare Solve wird explizite Lösungen für Gleichungen nicht immer ermitteln können. Es wird die expliziten Lösungen angeben, die es ermitteln kann, und für die restlichen Lösungen wird es eine symbolische Darstellung mittels Root-Objekten geben. Gibt es genügend wenige symbolische Parameter, so können Sie dann mit N numerische Approximationen der Lösungen ermitteln.

FilledSmallSquare Solve ergibt {}, wenn keine möglichen Lösungen der Gleichungen existieren.

FilledSmallSquare Solve[gln, ... , Mode->Modular] löst Gleichungen, wobei Gleichheit nur modulo einer ganzen Zahl erforderlich ist. Sie können einen bestimmten zu verwendenden Modul spezifizieren, indem Sie die Gleichung Modulus==p mit angeben. Geben Sie eine derartige Gleichung nicht mit an, so wird Solve versuchen, nach den möglichen Moduli aufzulösen.

FilledSmallSquare Solve verwendet spezielle effiziente Techniken für den Umgang mit schwachbesetzten Systemen linearer Gleichungen mit Gleitpunktzahl-Koeffizienten.

FilledSmallSquare Siehe Das Mathematica Buch: 1.5.7 und 3.4.4.

FilledSmallSquare Anmerkungen zur Implementierung: A.9.5.

FilledSmallSquare Siehe auch: Reduce, Eliminate, SolveAlways, Roots, NSolve, FindRoot, LinearSolve, RowReduce, GroebnerBasis, DSolve, Root.

FilledSmallSquare Verwandte Pakete: Algebra`RootIsolation`, DiscreteMath`RSolve`, Graphics`ImplicitPlot`, Algebra`AlgebraicInequalities`.

Further Examples

TimeConstraintDSolve